Neue laktosefreie Produkte im Mai 2017

Alles neu macht der Mai – das stimmt tatsächlich mal! In diesem Frühling gibt es einige neue laktosefreie Produkte. Manche sind schon in den Lebensmittelmärkten verfügbar, andere kommen in den nächsten Wochen.

MinusL
MinusL hat eine ganze Reihe neue Produkte rausgebracht:

  • Griechicher Joghurt Apfel Dattel
  • Griechicher Joghurt Honig Nuss
  • Milch-Snack
  • Milchreis Classic
  • Milchreis Zimt

Ich wollte nur den Milchsnack testen, den ich von MinusL zugeschickt bekommen habe. Leider kann ich keinen Vergleich zu ähnlichen, laktosehaltigen Produkten ziehen, da ich diese vorher nicht gegessen habe. 😉 Was mir als erstes aufgefallen ist und gut gefallen hat, ist die Portionsgröße von 62,5 Gramm pro Becher. Da dieses Produkt auch Kinder ansprechen soll, finde ich es gut, dass es kein großer Becher ist, sondern wie der Name schon sagt, nur ein Snack ist. Geschmacklich ist er sehr schokoladig mit einer klaren Haselnussnote. Meinem Sohnemann hat er sehr gut geschmeckt, so dass wir einige Diskussionen um die letzten Becher hatten! 😉

Zutaten Milch-Snack:
60 % Vollmilch, Schlagsahne, Zucker, modifizierte Stärke, 0,7 % fettarmes Kakaopulver, 0,5 % geröstete Haselnusspaste, Calciumcarbonat, Verdickungsmittel: Carrageen; Aroma, Laktase, Karamellzuckersirup, Emulgator: Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren; Stabilisator: Johannisbrotkernmehl.

Frankonia
Von Frankonia gibt es 2 neue Schokoladensorten, die ich von ihnen auch zum Testen bekommen habe: die blonde VEGAN Mandel und die Vollmilch Nuss mit Traubenzucker.
Bei der Vollmilch Nuss schmeckt man wie bei den anderen mit Traubenzucker gesüßten Sorten von Frankonia natürlich ein wenig, dass es nicht mit weißem Zucker gesüßt wurde – was mich aber nicht stört. Im Gegenteil, ich finde es super, dass Frankonia sich auch der Herausforderung von anderen Intoleranzen stellt, wie eben der Fruktoseintoleranz. Glutenfrei sind die Produkte ja sowieso alle.
Ich bin ja auch nach wie vor skeptisch, was vegane Schokolade angeht, wobei ich ja mittlerweile schon zugeben musste, dass es auch Sorten gibt, die wirklich lecker sind. Und dazu gehört die blonde VEGAN mit Mandel definitiv! Zum Glück kommt sie in so kleinen Riegeln, denn ich würde auch eine ganze Tafel einfach so wegessen. Die Kombination aus heller Schokolade, in der eh schon Mandelpaste enthalten ist, mit zusätzlichen Mandeln ist für so einen Marzipanliebhaber wie mich himmlisch. Und dass der Riegel dann noch bio ist, macht ihn für mich perfekt!
Der einzige Wehmutstropfen, den ich von anderen Betroffenen schon gehört habe, ist, dass Soja enthalten ist und somit für Soja-Allergiker nicht geeignet ist.

Zutaten Vollmilch Nuss
Haselnüsse, Kakaobutter, Trockenglucosesirup, laktosefreies Trockenmilcherzeugnis, Dextrose, Kakaomasse, Butterreinfett, Emulgator: Sojalecithine, natürliches Vanillearoma, Kakao (mindestens 33%)

Zutaten blonde VEGAN Mandel:
Zucker, Mandeln, Reispulver (getrockener Reissirup, Reisstärke, Reismehl), Kakaobutter, Reisstärke, Mandelpaste, Reisstärke, natürliches Vanillearoma, Kakaomasse, Emulgator: Sojalecithine, Speisesalz, Haselnusspaste.

Emmi
Von der Schweizer Firma Emmi ist jetzt ein laktosefreier Caffè Latte Cappuccino herausgebracht worden, die bereits in den Kühlregalen zu finden ist. Wie diese anderen Kaffees dieser Firma schüttelt man ihn vor dem Trinken, so dass man ein wenig Schaum erhält. Ich fand den Kaffee erfrischend und nicht zu süß, wie es ja sonst gerne mal bei solchen Fertigkaffees der Fall sein kann.

Zutaten:
78% teilentrahmte Milch, 17% frisch gebrühter Arabica-Kaffee, Zucker, 0.2% Kakaopulver, Stabilisator (E339), Verdickungsmittel Carrageen. Restlaktosegehalt: <0.01g/100ml.

Save

2 Kommentare bei “Neue laktosefreie Produkte im Mai 2017

  1. habe-ich-selbstgemacht schreibt:

    Liebe Julia!
    Einen schönen Blog hast du….mit lauter laktosefreien Tipps. Finde ich klasse und deine Aktualität und neuen Produkte gefallen mir sehr :-). Ich habe selber eine Laktoseintoleranz und entwickle auch viele laktosefreien Rezepte. Ich stöbere jetzt noch ein wenig durch deinen Blog.
    Liebe Grüße,
    Julia von habe-ich-selbstgemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.