Ernährungstagebuch speziell für Allergien und Nahrungsmittelintoleranzen

Ernährungstagebücher, Intoleranzen, AllergienImmer wieder wurde ich in Beratungen gefragt, ob ich ein Ernährungstagebuch empfehlen könnte oder sogar ein eigenes hätte. Also habe ich die Erfahrung der letzten Zeit gesammelt und über Amazon und Createspace tatsächlich zwei verschiedene Ernährungstagebücher mit drei verschiedenen Covern erstellt, die alle ab sofort bei Amazon erhältlich sind.

Warum zwei verschiedene Formate?
Als ich meinem Göttergatten stolz mein erstes Buch im größeren Format zeigte, schüttelte er nur den Kopf. Das sei zwar schön und sicherlich hilfreich, aber er als Mann würde nicht immer seinen halben Hausrat in einer riesigen Handtasche mit sich rumschleppen und hätte deshalb keinen Platz, das relativ große Buch (15 cm breit, fast 23 cm hoch) mit sich zu führen. Er hätte gerne ein kleines, ohne Schnickschnack, sondern nur mit den Tagestabellen zum Eintragen. Gesagt, getan!
Jetzt gibt es also das große Buch mit vier Ergebnisseiten, 90 Tagebuchseiten für 90 Tage und 30 Seiten für Notizen sowie ein kleines Buch mit nur 30 Seiten, dass gerade mal 10×15 cm groß ist und nur die Tagebuchseiten enthält.

Warum drei verschiedene Cover?
Mir war einfach nach Farbe und Abwechslung! 😉 Jeder hat unterschiedliche Vorlieben, was Farbe und Bild anbelangt, deshalb wollte ich ein wenig Auswahl anbieten. Außerdem stehen die drei Cover für die verschiedenen Bereiche, in denen ich arbeite:
Auf dem grünen Buch ist vorne das Cover von meinem Udemy-Kurs zu sehen – die rothaarige Frau mit den Früchten. Auf dem blauen Buch ist das Cover von meinem Buch „einfach laktosefrei leben“ abgebildet. Auf dem dritten Buch ist ein Bild, dass in einem meiner zukünftigen Ausmalbücher zum Thema Essen zu sehen sein wird. Und wenn Du ein anderes Cover möchtest, sag mir einfach Bescheid!

Wie ist das Ernährungstagebuch aufgebaut?
Das Herzstück der Ernährungstagebücher ist die Seite für den jeweiligen Tag. Sie besteht aus einer großen Tabelle, in der man folgendes in Spalten einträgt:

  • Die Zeit und den Ort, wann und wo man etwas verzehrt hat.
  • Das Lebensmittel an sich, sowohl Speisen als auch Getränke
  • Eventuelle Symptome inklusive der Stärke
  • Die Stimmung, in der man nach dem Verzehr ist
  • Der Energielevel nach dem Verzehr

Die letzten beiden Punkte scheinen vielleicht merkwürdig, aber auch ein starkenr Stimmungswechsel oder ein Abfall der Energie kann ein Zeichen für eine Allergie oder Unverträglichkeit sein.
Unter der Tabelle sind noch Felder für Medikamente, besondere Vorkommnisse an dem Tag und andere Notizen z.B. für sportliche Aktivitäten.

So sieht die Tabelle aus:

beispielseite, ernährungstagebuch, allergie, unverträglichkeit
In den kleinen Tagebüchern ist diese Tabelle auf Zeit und Ort, Lebensmittel und Symptome und einem Feld für Notizen eingeschränkt, damit noch genügend Platz zum Eintragen bleibt.

Bei den großen Büchern findest Du vor den Tagebuchseiten noch 4 Ergebnisseiten. Dort kannst Du eintragen, wenn Du ein Lebensmittel oder einen anderen Stoff ausfindig machen konntest, auf den Du reagierst. Nach den 90 Tagebuchseiten folgen noch 30 Seiten für Notizen, auf denen Du z.B, Rezepte oder auch Zutatenlisten eintragen kannst mit Querverweisen von dem jeweiligen Tag.

Ich hoffe, dass Dir das Ernährungstagebuch helfen wird, das Lebensmittel oder den Stoff ausfindig zu machen, auf den Du reagierst!

Hier gibt es die Bücher bei Amazon!
(Dies ist ein Affiliate-Link – wenn Du über diesen Link kaufst, bekomme ich ein paar Cent, Dich kostet es nichts extra. Ich nutze dieses Geld z.B. für die Kosten der Domain und für’s Webhosting!)

Save

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.