Frischer Obst-Schlemmer-Kuchen – und ganz laktosefrei

Dieser Kuchen schmeckt frisch und saftig und kommt auch bei Menschen ohne LI wirklich gut an. Wer Obst mag, kann sich laben – und wer es lieber sahnig-süß mag, ist auch verzückt. Und hatte ich schon die knusprigen Mandelblättchen erwähnt? 😉

Für eine 26 cm Springform braucht ihr:

für den Teig
100 g Pflanzenmargarine (ohne Laktose!)
3 Eigelb (das Eiweiß aufheben)
75 Zucker
175 g Mehl
1 TL Backpulver

für die Füllung
200 ml laktosefreie Sahne (die sich aufschlagen lässt! zur Not geht auch Soja Cuisine, dann muss der Kuchen aber etwas länger backen)
1 ganzes Ei
3 Eiweiß
200 g Mandelblättchen
100 g Zucker
ca. 400-500 Gramm Obst *

* Sehr lecker sind Beeren oder Kirschen, aber auch Apfelschnitze schmecken gut (vorher in der Pfanne anrösten – mhmmm). Ihr könnt auch Kirschen aus dem Glas verwenden. Dann am besten in einem Sieb über Nacht abtropfen lassen oder etwas weniger Sahne verwenden.

Den Teig zubereiten:
Die Margarine mit dem Zucker schaumig schlagen, dann die Eigelbe nacheinander dazugeben. Mehl und Backpulver vermischen und gut unterschlagen mit dem Handrührgerät.

Eine Springform einfetten und mit Semmel- oder Zwiebackbröseln auskleiden oder mit Backpapier auslegen (auch den Rand). Den Backofen auf 175°C vorheizen.

Die Sahne steif schlagen (nicht zu fest) und den Zucker unterschlagen. Wenn sie fest ist, das ganze Ei unterrühren. Die 3 Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen. Eischnee unter die Sahne-Ei-Masse ziehen.

Den Teig in die Springform streichen, dass der Boden gleichmäßig hoch bedeckt ist. Mit 100 g gehobelten Mandelblättchen bestreuen, dann die Beeren darauffüllen. Die Sahnemischung auf die Beeren füllen und glatt streichen (Beeren und Sahne können sich ruhig vermischen). 100 g Mandelblättchen über den Kuchen streuen.

Im Ofen bei 175°C ca. 30 bis 40 Minuten backen, bis die Oberfläche gold-braun ist.